Ziele

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Da Bogenschießen in Deutschland eine Sportart und der Bogen keine Waffe ist, wird nicht (entgegen mancher ersten Vermutung von Aussenstehenden) auf Tiere geschossen, sondern auf diverse Ziele.

Solche Ziele können sein:

Scheibe

Die klassische Zielscheibe bestht aus Stramit und ist ...cm im Durchmesser. Sie kostet etwa ...Euro. Zusätzlich braucht man noch einen Ständer, den man selbst machen oder kaufen kann. Gekauft kostet dieser dann etwa ...Euro. Die Lebensdauer beträgt etwa...Jahre wenn sie im Verein verwendet wird. Nach dieser Zeit sind Reparaturen notwendig, aber keine unbedingte Neuanschaffung.

Stramit wird von vielen Bogenschützen ( vor allem wenn sie Bögen mit höheren Zuggewichte schießen) verflucht, da die Pfeile meist sehr schwer zu ziehen sind und oft noch Strohreste an den Pfeilen haften bleiben. Auch sind Stramitscheiben sehr schwer und können in der Regel nicht von einer Person alleine getragen werden. Es setzen sich deshalb immer mehr Scheiben aus Schaumstoff durch. Entweder bestehen diese aus einfachen Ethafoam-Platten oder aus anderen Schaumstoffen mit ähnlichen Eigenschaften.

Neuere Scheibenkontruktionen setzen auf einen Aufbau aus vielen einzelnen senkrecht stehenden Schaumstofflamellen - der Vorteil dieser Konstuktionen ist zum einen, dass sich die Pfeile zwischen den Schichten fangen und nicht bei jedem Schuss Material zerstören und zum anderen, dass die Pfeile wesentlich leichter als aus Strohscheiben gezogen werden können.

3D-Tiere

Von einigen Anbietern (z.B. Franzbogen, Rinehart,Eleven, Longlife,Delta, SRT, McKenzie...) gibt es diverse lebensgroß nachgebildete Tiere aus Kunststoff. Sie haben ein abgezeichnetes Kill und teilweise noch abgezeichnete Körperteile (Füße, Horn, Federn). Sie werden bei 3D-Turnieren verwendet. Es wird häufig versucht eine möglichst naturgetreue Nachbildung einer Jagdszenene nachzubilden.

Die Preisspanne liegt bei 25 Euro für ein Käuzchen oder eine Ratte bis 2000 Euro für einen Elch mit einer Schulterhöhe von 1,80m. Die Lebensdauer beträgt bei schonender Vereinsnutzung je nach Größe etwa 1 - 5 Jahre. Bei sehr großen Tieren auch länger. Bei größeren Tieren ist es teilweise möglich, das Kill auszutauschen, da dieses in der Regel das am meisten beschossene Körperteil sein sollte. Aber auch Geweihe können unter Umständen nachgekauft werden.

Holzwolleballen

Unter einem kleinen Unterstand aufgestellt sind Holzwolleballen sehr langlebige Ziele. Die Anschaffungskosten belaufen sich auf etwa ...Euro für einen Ballen in der Größe ...cm mal ...cm mal ...cm. Die Lebensdauer beträgt bei Vereinsnutzung etwa ...Jahre.

Strohballen

Strohballen sind die günstigere Alternative zu Holzwolleballen.

ausrangierte Stofftiere

So weit ethisch vertretbar. ;-)

selbst gebastelte Ziele aus diversen Materialen

Schießsäcke

Schießsäcke sind sehr einfach herzustellen: Man muss nur einen Sack (Jutesack, Kartoffelsack oder ähnliches) mit alter Plastikfolie, Stroh oder ähnlichem fest ausstopfen und zubinden. Wenn der äussere Sack zerschossen ist, kann man das Ganze einfach in einen neuen Sack stecken.

Wenn Stroh zur Füllung verwendet werden soll, dann hat es sich bewährt ein Strohbündel mit Ratschen-Spanngurten zusammen zu zurren. Dann direkt daneben mit einer starken Schnur zusammenbinden. Die Schnur sollte sehr stabil sein (Pfeiltreffer), es bieten sich Kunststoffschnüre an, die für Rund-Strohballen verwendet werden. (Gebraucht kann man diese von Bauern, Pferdeställen und ähnlichem bekommen) Dieses wiederholt man im Abstand von ca 15cm. Dadurch entsteht ein sehr dichter Strohballen, der die Pfeile gut hält. Er sollte fast so groß werden wie der Sack. Dann einfach in den Sack einbringen und drumherum loses Stroh mit einer Stange hineinstopfen.

Styroporplatten

Styroporplatten sind eigentlich Ziele zweiter Wahl. Zum einen schließen sich die Löcher nicht mehr und so ist das ganze Ziel relativ schnell zerschossen. Zum anderen ergeben zwangsläufig herausgerissene Styroporteilchen beim Pfeileziehen eine ziemliche Sauerei. Mit ein paar Lagen Wellpappe rundherum wird das Ganze besser und kann durchaus einige Zeit lang ein brauchbares Ziel ergeben.

Matratzen

Alte (hochwertige) Schaumstoff-Matratzen geben (gedrittelt und verklebt) brauchbare Scheiben von ca. 90 x 66 cm Fläche ab. Der Pfeilstopp ist gut, die Haltbarkeit liegt je nach Beschuss bei 2 - 3 Jahren.

Bauanleitung siehe: Recycling-Zielscheibe.